Headfoto Ortsgemeinden

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Geschichte der Ortsgemeinde Kellenbach

Die Ortsgemeinde Kellenbach liegt an der Bundesstraße 421 (Simmertal-Moseltal) und an der Kreisstaße 4, die den Ort mit Hennweiler und Weitersborn verbindet. Die Ortsgemarkung ist etwa 8,3 qkm groß, wobei der Wald mehr als zwei Drittel der Gemarkungsfläche ausfüllt. Das rund 290 Einwohner zählende Dorf liegt 215 m über NN.
Urkundlich wird Kellenbach erstmals um 1200 erwähnt. Zu dieser Zeit erbaute ein Theoderich vom Stein in Kellenbach ein Burghaus. Er war der Stammvater der Herren von Kellenbach als einer Seitenlinie der Herren von Stein (Steinkallenfels). Um 1750 erfolgte der Verkauf des Rittergutes an den Wartensteiner Amtmann F. Ph. Renauld.
Das Dorf war bis zu Anfang des 18. Jahrhunderts Amtssitz eines Gerichts- und Verwaltungsbezirkes, der auch die Dörfer Henau, Königsau und Schwarzerden umfaßte. Die Gerichtsbarkeit lag zu gleichen Teilen beim Grafen von Sponheim, den Herren von Steinkallenfels, den Herren von Schmidtburg und den Herren von Kellenbach. Im 18. Jahrhundert gehörte das Dorf zum badischen Oberamt Kirchberg.
Mit der französischen Gebiets- und Verwaltungsreform kam Kellenbach um 1800 zur Mairie Kirn. Der Ort hatte damals 40 Wohnhäuser, wovon vier Häuser zwei Stockwerke aufwiesen.
Während der nachfolgenden preußischen Zeit gehörte Kellenbach zur Bürgermeisterei Gemünden im Landkreis Simmern.

Der Ort ist Sitz der evangelischen Kirchengemeinde Kellenbach, der auch Henau, Schwarzerden und Königsau angehören. Die Kapelle St. Hildegardis der katholischen Kirchengemeinde wurde 1912 erbaut und ist Filialkirche von Seesbach. Die denkmalgeschützte evangelische Kirche liegt auf einem Hügel beherrschend über dem Dorf. Ihre romanischen und gotischen Bauelemente weisen sie als eine der ältesten Kirchen in der Verbandsgemeinde aus.

Seit 1978 unterhält die Ortsgemeinde zusammen mit der Ortsgemeinde Königsau einen Gemeindekindergarten, der durch Umbau der ehemaligen Schule in Kellenbach errichtet wurde.

 

nach oben             drucken