Headfoto Geschichte und Kultur

Volltextsuche

 

Seiteninhalt

Geschichte und Kultur

Eintauchen in die reizvolle Mittelgebirgslandschaft zweier Naturparke

Schloß_Dhaun_außenNeben den vielen Erlebnismöglichkeiten, die die Natur und Geschichte im Naturpark Soonwald-Nahe und im Naturpark Saar-Hunsrück bieten, warten viele Gelegenheiten zur eigenen attraktiven Freizeitgestaltung.

Die Natur- und Kulturlandschaft in den beiden Naturparken ist überaus facettenreich. Ausgedehnte Waldflächen, bizarre Felsformationen, tief eingeschnittene Täler und malerische Landschaften, aber auch Burgen und Schlösser, historische Bauwerke, Aussichtstürme und naturkundliche und kulturelle Museen sind charakteristisch für die Region. Die besondere Anziehungskraft der Ferienregion entlang der „Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße“ liegt in der reizvollen und vielseitigen Landschaft. Für den Natur- und Wanderfreund hält sie zu jeder Jahreszeit besondere Reize bereit und lädt gleichzeitig zur Erholung ein. Ein beschildertes und gut ausgebautes Wanderwegenetz steht dem Aktivurlauber ebenso zur Verfügung wie attraktive Radwege.Kyrburg

Die „Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße“ stellt die Verbindung zur Deutschen Edelsteinstraße und die Anknüpfung zur Naheweinstraße her. Bequem lassen sich die Edelsteinmetropole Idar-Oberstein oder das Weinland  Nahe mit seinen Bäderstädten Bad Sobernheim, Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Kreuznach erreichen. Die zentrale Lage der Ferienregion bietet dem Gast zudem die Möglichkeit weitere attraktive Ausflugsziele anzusteuern: In kurzer Zeit ist der Bostalsee im Saarland, die pfälzische Fußballhochburg Kaiserslautern, die alte Römerstadt Trier, die Mosel- und Rheinlandschaft mit ihren Winzerdörfern und Burgen, die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz und vieles mehr erreichbar.

Jahrmillionen auf der Spur
Begegnung mit der Urzeit – Ausflug mit Lerneffekt

BesucherbergwerkRund 400 Millionen Jahre alt sind die Formationen des Hunsrückschiefers, der seit dem frühen Mittelalter im Über- und Untertagebau gewonnen wird. Er ist seit jeher ein wichtiges Baumaterial in der Region und hat Architektur und Wohnkultur im Hunsrück geprägt. Ein eigens zu Besucherzwecken hergerichtetes stillgelegtes Schieferbergwerk – das Besucherbergwerk Herrenberg – bezeugt die längst vergangene Blütezeit des Dachschieferbergbaus und gibt einen Einblick in den historischen Schieferbergbau und die Arbeit des Layenbrechers. Das Fossilienmuseum beherbergt eine Vielzahl von im Schiefer eingeschlossenen fossilen Meerestieren. Besucher haben hier die Möglichkeit, selbst Schiefer zu spalten und fossile Einschlüsse zu finden.

Die Erlebniswelt »Wald und Natur« auf Schloss Wartenstein zeigt die überaus reizvolle und vielseitige Landschaft der Region und bizarre Lebensformen längst vergangener Erdzeitalter. Entdecken Sie Seesterne, Mammutzähne und Knochenfische in dem erdgeschichtlichen Zeittunnel im Gewölbekeller.

Während in der Ferienregion „Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße“ drei museale Einrichtungen über das Leben vergangener Erdperioden einen Einblick geben, informieren zwei geologische Lehrpfade über die wechselvolle und komplizierte erdgeschichtliche Entwicklung des Hunsrücks und seiner Ausläufer.

Kultur und Geschichte hautnah erleben

Schloss GemündenEs gibt nicht viele historisch geprägte Landschaften, wo sich Burgen und Schlösser so zahlreich auf engem Raum konzentrieren wie entlang der „Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße“. Die Burgen und der Schiefer als bedeutende Merkmale der Region sind gleichzeitig Namensgeber der Ferienstraße, die einen Landschaftsraum erschließt, dessen Siedlungsgeschichte schon lange vor der römischen Zeit begann. Kelten, Römer, Franken  und später die Grafen und Fürsten des Mittelalters wie zum Beispiel die Wild- und Rheingrafen, die Grafen von Sponheim und die Markgrafen von Baden, die Kurfürsten der Pfalz und Herzöge von Zweibrücken sowie nicht zuletzt die  Erzbischöfe von Mainz und Trier haben ihre Spuren hinterlassen.

Bei den meisten Burgen lassen heute nur noch Ruinen auf die einstige Macht und Bedeutung schließen. Manche Schlösser konnten ihr historisches Erscheinungsbild jedoch weitgehend bewahren und erleben heute als Kultur-, Wohn- oder Bildungsstätte eine neue Renaissance.

Kulturliebhaber erleben und genießen an der Hunsrück Schiefer- und Burgenstraße kulturelle Highlights. Besucher schätzen die vielen verschiedenen Veranstaltungen wie z.B. Volksfeste, Konzerte, Märkte, Ausstellungen, Kulturevents, Theateraufführungen, Schlossfeste und vieles mehr.


nach oben             drucken